Anmeldung

Startseite


Demokraten und Vernunft – ja, gibt’s das?

Jawoll, kann man da nur echt preußisch sagen, nämlich im Landkreis Oberhavel.
Und wie kam es dazu? Nun, es hatte geregnet, viel sogar und von daher zum Teil große Schäden bei vielen arg betroffenen Einwohnern. Deshalb wurde seitens des Landrates ein Hilfsprogramm aufgelegt mit entsprechend schönen bürokratischen Formen und Formularen. Dazu brachten die Nationaldemokraten – die meist näher an den Menschen sind als die landrätlichen Drehsesselaktivisten – prompt einen Änderungsantrag in den Kreistag ein, der genau dieses Prozedere einfacher machte, also schneller helfend, und dazu noch mit etwas höheren Beträgen helfend. Uh, das geht gar nicht, sagt da der gewöhnliche Demokrat, und lehnt alles, was von der NPD kommt, selbstverständlich und gewohnheitsmäßig ab. Demokratischen Konsens – nennen solches die die Wertedemokraten. Der Normalbürger nennt es sicher Blödsinn, aber so sind sie nun mal, die Demokraten – in Oberhavel und überall in der bunten Republik, die diesbezüglich also einen ziemlich eintönigen Eindruck macht.
Ja, und nun geschieht das Schreckliche: Ein Kreisrat der Piraten stimmt mit für den NPD-Antrag! Logisch – er steht sofort an der öffentlichen Wand, also an der, wo immer exekutiert wird.  „Ich bin nicht bereit, sinnvolle Anträge abzulehnen…. Habe mich bis heute konstruktiv eingebracht und sinnvolle Anträge aller Parteien unterstützt“, wehrt sich Axel Heitkamp seiner Piratenhaut. Natürlich distanziert er sich noch grundsätzlich von den Verfemten, um von besagter Wand wegzukommen. Aber abgestimmt ist abgestimmt. Liegt es daran, daß Piraten nun mal härter am Wind der Realität segeln und dadurch sich mehr Vernunft bewahrt haben? Oder sollte es doch so gewesen sein – wie aus gewöhnlich gut informierten Kirchenkreisen hinter vorgehaltener Hand geflüstert wird -, daß der Herr inmitten des überreichlichen, flüssigen Segens von oben auch noch etwas Hirn in den armen Oderhavelkreis hat regnen lassen? Wen’s trifft – den trifft’s…- meint Euer Hans Püschel aus dem schönen - jedoch inzwischen auch schon syrerclangeschüttelten - Burgenlandkreis, wo solche plötzlichen Vernunftsanwallungen ebenfalls registriert wurden, sogar außerhalb der Regenzeit. Jawoll, schließlich gehören auch wir zu Preußen!

KPV-Vollversammlung mit Neuwahl des Vorstandes

Es war wohl nicht nur wegen des schönen Wetters eine gelungene Veranstaltung, als sich am Sonntag, den 9. Juli, nationaldemokratische Mandatsträger aus vielen Gauen im „Deutschen Eck“ in Krauschwitz versammelten, um einen neuen Vorstand zu wählen. Insgesamt acht der sechzehn Bundesländer waren vertreten und es war sicher kein Thema, ob das Glas nun halb voll oder halb leer wäre. Denn die kommunalen Mandatsträger der NPD sind das, was von ihrem Erscheinungsbild in der Öffentlichkeit geblieben ist. Und es ist garantiert nicht der schlechteste Teil! Im Gegenteil:

Büdingen: Spamer‘s Bauchlandung gegen Lachmann

Büdingens Bürgermeister Spamer würde einen guten Sandsack abgeben. Er kriegt laufend Volltreffer aufs Zifferblatt und

Köter-Politik im Burgenlandkreis und überall
Darf man dieselbe derart betiteln?


Besucherzähler:Counter