Anmeldung

Startseite


Magdeburg baut jetzt einen Straßentunnel -

NPD Stimme entscheidet über ein 45 Millionern Projekt!

 

Magdeburg. Mit dem denkbar knappstem Votum ebnete der Magdeburger Stadtrat in seiner Sitzung vom 8. Oktober 2009 auch im finanziellen Bereich den Weg

Gegendarstellung von NPD-Stadtrat Günter Steinert im „Oberlausitzer Kurier“ veröffentlicht - ein schöner Erfolg im Kampf  um die Wahrheit.

Innerhalb der gesetzten Frist hat der „Oberlausitzer Kurier“ am Montag, d. 5. Oktober, eine Erklärung abgegeben, in der er zusagte, eine Gegendarstellung

 

 

http://alles-lausitz.de/2009/09/unentschieden-im-streit-um-beitraege/#more-11960

 

Damit hatte sich die Geschäftsführung um einiges klüger verhalten als die Redakteurin Monika Lenz. Diese hatte erst durch die unwahre Behauptung, Stadtrat Günter Steinert sei bei einer ganz wichtigen Diskussionsrunde um die Straßenausbaubeiträge nicht anwesend gewesen, ihre Zeitung in eine Zwangslage gebracht. Als Stadtrat Steinert dann von ihr verlangte, daß sie eine Gegendarstellung bringen solle, hatte sie ihn von oben herab ausgelacht. Spätestens jetzt wird ihr hoffentlich die Geschäftsführung klargemacht haben daß sie sich in Günter Steinert verschätzt hatte. Frau Lenz ist nur zu wünschen, daß sie in der Zukunft zwischen der Propaganda, die NPD-Politikern gerne mangelnde Kompetenz andichtet, und der rauhen Wirklichkeit trennen kann.

 

Das Beispiel Günter Steinert jedenfalls hat wieder einmal gezeigt, daß die NPD Stadt-, Kreis- und Gemeinderäte mit der Kommunalpolitischen Vereinigung eine Interessenorganisation hinter sich haben, die handlungsfähig ist.

 

Seit Freitag, d. 9.10.2009  ist nun die Zeitung mit einer Auflage von 54.000 Stück mit der Gegendarstellung auf Seite 3 in Bautzen erhältlich.

Schluß mit „Basta“-Politik in Parthenstein (Landkreis Leipzig)

Tiefenprüfung in der Vergabepraxis der Gemeinde Parthenstein (Landkreis Leipzig)

 

 

Die Gemeinde Parthenstein mit ca. 3000 Einwohnern unweit der Autobahnabfahrt Klinga im Landkreis Leipzig ist die letzte Gemeinde in Sachsen, die nach der Kommunalwahl vom 7. Juni die konstituierenden Wahlen von Bürgermeistervertretern und Ausschüssen immer noch nicht rechtsfehlerfrei bewältigt hat.

„Sozialdemokratischer“ Stadtrat prellt den Lohn seiner Angestellten

 

Andreas Näther: Anti-Rechts-Kämpfer mit krimineller Energie
Wie jetzt bekannt wurde, zahlt Andreas Näther, Riesaer SPD-Stadtrat


Besucherzähler:Counter