Anmeldung

                    Große Empörung über Redebeitrag der NPD

        jemanden der die Wahrheit ausspricht !  dammann


                       Adolf Dammann --- Kreisrat in Stade                                  die  Redaktion hat sich gestattet die Überschrift der Stader Zeitung der Wirklichkeit
     anzupassen


   Landkreis. - Während der Sitzung im großen Sitzungssaal des Kreishauses in Stade 
   sorgte Adolf Dammann    mit zwei seiner seltenen Redebeiträge für einen Eklat. Der Kreistagsabgeordnete der als rechtsextremistisch eingestuften NPD nutzte die Haushaltsdebatte, um die Positionen seiner Partei zum Thema Asyl- und  Ausländerpolitik darzustellen, was beim ersten Redebeitrag mehrere Ordnungsrufe des Kreistagsvorsitzenden Hermann Krusemark (CDU) einbrachte. Beim zweiten Beitrag entzog Krusemark dem NPD-Abgeordneten aus Hedendorf dann das Wort.

Viele Kreistagsabgeordnete zeigten sich empört über die Äußerungen von Dammann, der als Einzelabgeordneter im Kreistag sitzt. Andere verließen den Saal. Dammann sprach von "Asylbetrug" und "rechtsbrecherischem" Verhalten der etablierten Parteien. Landrat Michael Roesberg sah sich aufgrund der Äußerungen von Dammann gezwungen, in einer kurzen Erklärung klarzustellen, daß Dammann mit seiner Meinung im Kreistag alleine stehe. (kw)

Besucherzähler:Counter